LMU Klinikum München Hormon- und Kinderwunschzentrum
ivf München, endo-repro-med
Zur Startseite   Leiter: Prof. Dr. med. Christian J. Thaler  

Unerfüllter Kinderwunsch: Wir helfen Ihnen, die Ursachen zu finden

Für die Diagnose bei Frauen stehen uns folgende Untersuchungsmethoden zur Verfügung:

Kontrast-Ultraschall

Aufgrund von Infektionen, Endometriose, Tubenfaktor oder anderen Ursachen kann es zu Verwachsungen und Verklebungen der Eileiter kommen, so dass Spermien nicht mehr zur Eizelle gelangen können. Störungen oder Blockaden der Eileiter sind häufige Ursache bei unerfülltem Kinderwunsch.

Wie bei einer normalen gynäkologischen Ultraschalluntersuchung werden die Gebärmutter und die Eierstöcke dargestellt wobei zusätzlich durch Einbringen eines Kontrastmittels in die Gebärmutter festgestellt werden kann, ob Blockaden der Eileiter vorliegen. Mit diesem kleinen Eingriff, der in unseren Sprechstundenräumen (ohne Narkose) stattfindet, gelingt es häufig, eine Bauchspiegelung (siehe dort) zur Eileiterdiagnostik zu vermeiden.